MARTE MEO – Practitioner

Die Verteilung der Termine gestaltet sich oft nach den Bedürfnissen der Teilnehmer aber auch des Anbieters – so werden häufig 6 Einzeltermine angeboten, manchmal aber auch 3 x 2 Doppeltermine, z.B. bei sogenannten „Outdoor-Gruppen“.

Aufbau

Insgesamt 6 Termine wobei die Stundenanzahl der Termine leicht schwankt zwischen den Anbietern.

1. Tag:
MARTE MEO – Informationen durch den Supervisoren

2. – 5. Tag:
Anhand der von den Teilnehmern mitgebrachten Videoclips aus deren speziellen Arbeitsbereichen wird die Bedeutung der MARTE MEO – Elemente vermittelt

6. Tag:
Die Teilnehmer zeigen mit einem Abschlussclip, wie sie die Elemente in ihrem Arbeitsalltag integrieren

Diese Ausbildung qualifiziert die Teilnehmer in ihrem Arbeitsbereich die MARTE MEO – Elemente wirkungsvoll einsetzen zu können. Der MARTE MEO – Practitioner ist eine anerkannte Ausbildung. Eine Anmeldung an das internationale MARTE MEO – Netz ist möglich.

_________________________________________________________________________________

An dieser Stelle möchte ich noch einmal dazu raten sich nach der Teilnehmer-Zahl der Ausbildungsgruppe zu erkundigen, z.B  können sich die Teilnehmer bei einer Gruppenstärke von 5 – 15 Teilnehmer (optimal: 8 – 10) mit eigenen Filmclips individuell einbringen und gut von der Practitioner-Ausbildung für sich persönlich und für sich in der Arbeit profitieren.

 Deshalb haben sich die Marte Meo – Supervisoren in Deutschland-West auf Folgendes geeinigt:

Nach dem Einführungstag bringt jeder Teilnehmer 2 Filmclips + 1 Abschlussclip mit, auf denen er nach meist individueller Absprache sich selbst in Interaktion mit der betreuten Person zeigt und Marte Meo – Elemente gezielt nutzt.

Am Abschlusstag bringt jeder Teilnehmer 1 Marte Meo – Clip mit, so dass am letzten Tag der gemeinsame Abschluss gefeiert und die Bedeutung der Marte Meo – Elemente noch einmal intensiv verdeutlicht werden kann.

LEARNIMG BY DOING!
_________________________________________________________________________________

Kosten

Die Kosten schwanken in Deutschland zwischen 400 € und 900 €, was unterschiedliche Gründe haben kann und nicht unbedingt auf Qualitätsunterschiede in der Ausbildung schließen lässt. Über Ermäßigungen für Gruppen lassen einige Anbieter mit sich verhandeln.